rbz - studieren und forschen was morgen bewegt

rbz - studieren und forschen was morgen bewegt

rbz - studieren und forschen was morgen bewegt

Das rbz

 

Das Robert Bosch Zentrum für Leistungselektronik (rbz) ist ein 2009 gegründeter Forschungs- und Lehrverbund, in dem sich die Bosch-Gruppe, die Hochschule Reutlingen und die Universität Stuttgart zusammengeschlossen haben. Diese Kooperation ist die erste und bisher einzige dieser Art in Deutschland.

Für die Einrichtung und den Betrieb des rbz werden Bosch, das Land Baden-Württemberg und die Hochschulen bis zum Jahr 2020 insgesamt mehr als 30 Millionen Euro für neue Professuren und Infrastruktur einbringen. Standorte des Robert Bosch Zentrums für Leistungselektronik sind Reutlingen und Stuttgart. Am rbz können Studierende in Studiengängen mit den Schwerpunkten Leistungs- und Mikroelektronik Bachelor- und Masterabschlüsse erwerben und je nach Wahl des Studiengangs in Stuttgart oder Reutlingen studieren. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit zur Promotion. Die enge Kooperation mit der Robert Bosch GmbH ermöglicht eine industrienahe Ausbildung, die die Studierenden optimal auf die Anforderungen in der Entwicklung von Zukunftstechnologien vorbereitet. Der Verbund Leistungselektronik umfasst insgesamt sechs Lehrstühle. Vier Professorenstellen werden dafür neu eingerichtet, davon drei an der Hochschule Reutlingen und ein neues Institut an der Universität Stuttgart. Hinzu kommen zwei bestehende Lehrstühle der Universität Stuttgart. Neben der Finanzierung von Lehrstühlen mit insgesamt rund 17 Millionen Euro stellt Bosch die Möglichkeit zu Versuchsdurchläufen in der Halbleiterfertigung im Wert von ca. zwei Millionen Euro zur Verfügung.

 

"Das Beste aus zwei Welten"

Am Robert Bosch Zentrum für Leistungselektronik in Reutlingen-Rommelsbach arbeiten Studierende und Doktoranden der Hochschule Reutlingen und der Universität Stuttgart gemeinsam an Zukunftsthemen. Lesen Sie, was im Wirtschaftsmagazin und im Reutlinger General-Anzeiger am 15. Oktober 2014 über uns berichtet wurde.

Wirtschaftsmagazin und Reutlinger General-Anzeiger

 

Die Hochschule Reutlingen - eine moderne Hochschule mit langer Tradition

Die Hochschule Reutlingen hat ihre Wurzeln in einer Webschule, die 1855 in Kooperation des Königreichs Württemberg mit der Textilindustrie gegründet wurde. Reutlingen liegt nur 40 km südlich von Stuttgart in reizvoller Lage am Rande der Schwäbischen Alb. Die Hochschule mit mehr als 5800 Studierenden besitzt eine starke internationale Ausrichtung. Neben den Ingenieurwissenschaften verfügt die Hochschule über Studiengänge in den Wirtschaftswissenschaften, Informatik und Design.

Die technischen Studiengänge profitieren seit der Gründung des Fachbereichs Automatisierungstechnik im Jahr 1984 von der Nähe zu einem großen Werk der Robert Bosch GmbH, das in nur 1000 m Entfernung Elektronik-Komponenten für den Automotive-Bereich entwickelt und produziert. Aus Sicht der Lehrenden sind die gemeinsamen Entwicklungsprojekte interessant, für die Studierenden bietet diese Nähe eine gute Möglichkeit, als Werkstudent Industrieerfahrung zu sammeln.

 

Mehr Informationen finden Sie hier:

Hochschule Reutlingen

Fakultät Technik

Die Bosch-Gruppe ist ein international führendes Technologie- und Dienstleistungsunternehmen. Mit Kraftfahrzeugtechnik, Industrietechnik, Gebrauchsgütern sowie Energie- und Gebäudetechnik erwirtschafteten rund 360.000 Mitarbeiter der Gruppe mit mehr als 440 Tochter- und Regionalgesellschaften in über 60 Ländern im Geschäftsjahr 2014 einen Umsatz von rund 49 Milliarden Euro. Im Jahr 2014 investierte die Bosch-Gruppe rund 5 Milliarden Euro in Forschung und Entwicklung und meldete rund 4.600 Patente an.


Die gesellschaftsrechtliche Struktur der Robert Bosch GmbH sichert die unternehmerische Selbständigkeit der Bosch-Gruppe.
Bosch entwickelt und fertigt u.a. Komponenten und Systeme der Leistungs- und Mikroelektronik, die zur Realisierung zukünftiger automobiler Antriebskonzepte in Hybrid- und Elektrofahrzeuge Eingang finden. Darüber hinaus konzipiert und entwickelt Bosch Leistungselektronik für photovoltaische Systeme für die regenerative Energieerzeugung der Zukunft.


Mehr Informationen finden Sie hier:

Robert Bosch GmbH

Bosch Karriereseiten

Die Universität Stuttgart - Forschungsuniversität von internationalem Rang

Die Universität Stuttgart wurde 1829 zu Beginn des industriellen Zeitalters in Europa gegründet. Die Kooperation zwischen technischen und naturwissenschaftlichen sowie geistes- und sozialwissenschaftlichen Fachrichtungen zählt zu der besonderen Stärke der Universität Stuttgart. Ihre herausragende Stellung als Forschungsuniversität und das breite Spektrum ihrer Fächer macht sie zu einer international anerkannten und zukunftsorientierten Stätte von Wissenschaft und Forschung. Dabei konzentrieren sich die Forschungsaktivitäten auf die acht interdisziplinären Schwerpunkte Modellierung und Simulations-technologien, Neue Materialien, Komplexe Systeme und Kommunikation, Technologie-konzepte und -bewertung, Nachhaltige Energieversorgung und Umwelt, Mobilität, Integrierte Produkt- und Produktionsgestaltung sowie Gestaltung und Technologie nachhaltiger Lebensräume. Dahinter steht die Vision, den gesamten Produktentstehungs- und Produktlebenszyklus umfassend zu erforschen. Hierzu gehören auch die ingenieurtechnische Realisierung sowie die Bewertung der Nachhaltigkeit technischer Innovationen. Der Wahlspruch der Universität Stuttgart lautet „Technik, Wissen und Bildung für den Menschen“.

 

Mehr Informationen finden Sie hier:

Universität Stuttgart

Fakultät