22.02.2018 - Lehre wird zu Papier

Prof. Dr.-Ing. Hennig geht innovative Wege in der Lehre

Mit seinem innovativen Lernprojekt „ZEBRA – Zellstoff-Elementarmodule zum Bau räumlicher Anordnungen“ und den Maxi-Origami-Modellen, die mehrere Meter hoch und lang sein können, vermittelt Prof. Dr.-Ing. Eckhard Hennig in der Fakultät Technik, dass sich mit Low-Tech-Material und stark eingeschränkten Fertigungsmethoden durch intelligentes Design erstaunlich leistungsfähige technische Lösungen konstruieren lassen.

 

Das Magazin Campushunter widmet sich mit dem Artikel "Lehre wird zu Papier" in der Ausgabe "Stuttgart, Wintersemester 2017/18" auf den Seiten 128 f. diesem Lernprojekt.

 

Wer mehr Beispiele sehen möchte bzw. sich für weiterführende Informationen interessiert, findet diese auf der Flickr Seite von Prof. Hennig.

 

Im Rahmen des Masterstudiengangs Leistungs- und Mikroelektronik findet "ZEBRA" in Form des Wahlpflichtfaches "Technisches Origami" Eingang in die Lehre.